Gutshaus Thorstorf

Kutscherhaus Thorstorf     Dorfplatz 6     23936 Thorstorf     Buchung:  040 - 2787 8375  oder  0163 927 85 69

Telefon: 040-27878375  oder  0163 927 85 69

Unser Kutscherhaus

Otto von Bismarck hat gesagt: „Wenn die Welt untergeht komme ich nach Mecklenburg, dort ist alles 100 Jahre später.“

Von Untergang kann wegen Corona keine Rede sein.

Mecklenburg- Vorpommern hat nach wie vor die wenigsten Infizierten.

Die großen Wohnungen und die riesigen Freiflächen rund um das Gutshaus und Kutscherhaus und die weiten Ostseestrände bieten Ihnen geringe Ansteckungsgefahren.

Liebe Gäste, gehen Sie bitte davon aus, daß Sie an der Ostsee und in Thorstorf herzlich willkommen sind. Nicht nur weil Sie die Wirtschaft stärken, sondern weil Sie eine Bereicherung für uns alle sind

 

Die Gemeinde Warnow reicht vom Santower See am nördlichen Stadtrand von Grevesmühlen über den östlichen Teil des Klützer Winkels bis auf wenige Kilometer an die Ostseeküste (Wohlenberger Wiek) heran.

Die Hansestadt Wismar ist etwa 23 km von Warnow entfernt. Das Gebiet liegt im zukünftigen Landschaftsschutzgebiet Nordwestmecklenburgisches Hügelland. Zu Warnow gehören heute auch die vormals selbständigen Dörfer Bössow, Gantenbeck, Großenhof und Thorstorf als Ortsteile.

Die Gemeinde ist in den letzten Jahren zu einem attraktiven Wohnstandort geworden, wozu die Nähe zur Stadt Grevesmühlen einerseits und die unmittelbare Nähe der Ostseestrände zwischen Boltenhagen und Hohenkirchen andererseits beitrug.

Das Gutshaus aus dem vorletzten Jahrhundert wurde von uns 2010 vollständig renoviert. Sie genießen das Flair eines alten großzügigen Hauses und müssen trotzdem auf keinen Komfort verzichten.

Wir besitzen Ponys und Pferde, die in unterschiedlicher Anzahl von Ostern bis nach den Herbstferien oft da sind.

Wir sind kein professioneller Reiterhof, deshalb gehört der Umgang auch nicht mit zum Vermietangebot.

 

Geschichte und Zahlen

Erbaut um 1800


Thorstorf wurde schon im Jahr 1279 erwähnt. Der Ortsname ist slawischen Ursprunges und bedeutet so viel wie Krähenort. Im 16. Jahrhundert war es Sitz eines Zweiges der Familie von Bassewitz. Später wurde es Domäne; das heutige Gutshaus stammt aus dem 18. Jahrhundert.

Otto von Bismarck hat gesagt: „wenn die Welt untergeht komme ich nach Mecklenburg, dort ist alles 100 Jahre später.“

Von Untergang kann wegen Corona keine Rede sein.

Mecklenburg- Vorpommern hat die wenigsten Infizierten wenn, man Fläche und Einwohnerzahl mit berücksichtigt.

Wir hoffen, daß Sie ab dem 20. April wieder kommen dürfen und hier die wunderbare Natur genießen können.

Die großen Wohnungen und die riesigen Freiflächen rund um das Gutshaus und Kutscherhaus bieten ihnen dann geringe Ansteckungsgefahren.

Unsere großen Wohnungen machen es Ihnen leicht, nicht so eng zusammen zu sein, wenn Sie aus verschiedenen Haushalten zu uns kommen sollten.

Unsere Hygienestandards werden wir anpassen. Wir denken auch darüber nach, zwischen den einzelnen Gästegruppen zwischen An- und Abreise, einen Tag die Wohnungen leer stehen zu lassen.

Liebe Gäste, gehen Sie bitte davon aus, daß Sie an der Ostsee und in Thorstorf herzlich willkommen sind. Nicht nur weil Sie die Wirtschaft stärken, sondern weil Sie eine Bereicherung für uns alle sind.

Das Gutshaus aus dem vorletzten Jahrhundert wurde von uns 2000 vollständig renoviert. Sie genießen das Flair eines alten großzügigen Hauses und müssen trotzdem auf keinen Komfort verzichten. Die Gemeinde ist in den letzten Jahren zu einem attraktiven Wohnstandort geworden, wozu die Nähe zur Stadt Grevesmühlen einerseits und die unmittelbare Nähe der Ostseestrände zwischen Boltenhagen und Hohenkirchen andererseits beitrug.